Streumittel

Auf Gehwegen sind nur Streumittel zulässig, die keine Auftausalze enthalten. Salzhaltige Streumittel dürfen vom Winterdienst der Stadtreinigung Hamburg nur auf Fahrbahnen eingesetzt werden. Als empfohlene Streumittel gelten Sand und feiner Splitt. Diese Streumittel sind in den Baumärkten im Stadtgebiet und darüber hinaus erhältlich. Asche aus der Verbrennung von Holz und Kohle darf nicht als Streumittel eingesetzt werden. Teilweise sind auch bei der Stadtreinigung Hamburg Streumittel erhältlich. Beim Kauf von Streumitteln in den Baumärkten empfehlen sich Streumittel mit der Kennzeichnung "Blauer Engel". Dabei handelt es sich um umweltschonende Streumittel. Allerdings muss auch hier zusätzlich darauf geachtet werden, dass die Streumittel für die Gehwege keine Auftausalze enthalten.

Auch wenn die Streumittel ohne Auftausalze gut für die Umwelt sind, lässt die abstumpfende Wirkung oftmals zu wünschen übrig. Auf Eisflächen bieten Sand und Split nur eine geringe abstumpfende Wirkung. Dafür gibt es organische Abstumpfungsmittel, die in vielen Baumärkten erhältlich sind.

In längeren schnee- und eisfreien Zeiten sind die Reste der Streumittel durch die Anlieger selbst von den Gehwegen und Treppen zu entfernen.